Hallo Unbekannter !
 

Zenit EM - Die 3. Analoge

Oktober 6th 2008 by Ronnie in Fotografie, Bildliches

Neben der Exa 1a und der Zeiss Ikon Cocarette gesellt sich seit dem Wochenende auch noch eine Zenit EM in die Reihe der analogen Kameras im Hause Ronnie.

Die Kamera stammt von meinen Eltern und hat schon mich als kleines Kind aufs Bild gebannt. Die Beiträge hier hatten meine Eltern dann wohl doch dazu animiert, mal die Untiefen des Kellers genauer zu untersuchen und haben dann die gute alte Zenit wieder ans Tageslicht befördert.

DSC_5700

DSC_5693DSC_5695 

Die Kamera ist wie ein russischer T-34 Panzer. Quasi aus einem Guss und dementsprechend robust - dass muss man den Russen lassen. Mit über 1000 g ist sie auch schwerer wie die Nikon D60, welche ca. 30 Jahre jünger ist.

Die Handhabung ist durch den eingebauten Selen-Belichtungsmesser (welcher hoffentlich korrekt arbeitet) komfortabler, wie beispielsweise bei der Exa 1a.

Gleich in Merseburg habe ich die Kamera testen wollen und (da ich wusste, was mich erwartet) den mitgebrachten Film eingelegt. Das Wetter verbot es förmlich in der Wohnung zu bleiben und so ging es ein wenig raus.

Die Nikon war natürlich mit von der Partie. So langsam gucken die Leute blöd, wenn man ein Faltkamera und die Zenit um den Hals baumeln hat, während man mit der Nikon Bilder schießt. :-)

Hier die Zenit im ersten Einsatz nach 20 Jahren:

DSC_5634

DSC_5655DSC_5657

DSC_5643---Arbeitskopie-2

Der Schlossgarten als Merseburger Hochzeitslocation Nummer 1 eignete sich hervorragend als Kulisse und Testumgebung.

DSC_5642

Aber auch hier muss ich mich wieder in Geduld üben und warten, bis der Film voll ist. Ich hoffe, die Entäuschung wird nicht zu groß, wenn ich feststelle, dass ich die Bilder versemmelt habe.

Wow, schon 7 Kommentare zu “Zenit EM - Die 3. Analoge”

  1. Gravatar of Cecie Cecie sprach am